45 Jahre Beobachter des Kantons Schwyz

Josias Clavadetscher war 45 Jahre lang als Journalist im Kanton Schwyz tätig, unter anderem auch für das Regionaljournal und zuletzt 15 Jahre als Chefredaktor beim «Boten der Urschweiz» - nun geht er in Pension. Er habe seine Entscheidung für den Regionaljournalismus nie bereut, sagt er.

 Josias Clavadetscher im Studio des Regionaljournals.

Bildlegende: 45 Jahre lang Journalist im Kanton Schwyz: Josias Clavadetscher im Studio des Regionaljournals. SRF

Der Regionaljournalismus habe einen grossen Vorteil, sagt Clavadetscher: «Er ist sehr breit aufgestellt. Man behandelt politische, kulturelle und wirtschaftliche Themen. Das hat mir immer sehr gefallen.» Wegen der Nähe zum Publikum habe er aber auch mit Kritik leben müssen: «Ich bin natürlich im Lokalen ausgestellt und muss damit umgehen können.»

Seine langjährige Tätigkeit hat ihn auch zu einem besonderen Kenner des Kantons Schwyz gemacht. Das Wachstum des Kantons in den letzten Jahren sieht er eher zwiespältig. In gewissen Gemeinden der Ausserschwyz mache einem die Entwicklung geradezu Angst, sagt Clavadetscher: «Da ist man raum- und ortsplanerisch überfahren worden.»

Regionaljournal Zentralschweiz, 17.30 Uhr