50‘000 Personen besuchten das Comix-Festival Fumetto

Während neun Tagen präsentierte das Festival in Luzern elf Hauptausstellungen sowie Vorträge, Podien und weitere Veranstaltungen zum Thema Comic. Die Besucherzahlen hätten sich auf stabilem Niveau eingependelt, teilen die Veranstalter mit.

Schlange vor Ticketschalter.

Bildlegende: Die Publikumszahlen am Fumetto in Luzern bewegen sich auf dem Niveau der Vorjahre. zvg

Die 15-jährige Zürcherin Sina Stähli hat den Publikumspreis des Comix-Festivals Fumetto gewonnen. Sie überzeugte mit einem Comic zum Thema «Genuss oder Sucht». Die am Sonntag zu Ende gegangene 23. Ausgabe des Festivals verzeichnete erneut etwa 50'000 Besucher.

Ein Schwerpunkt sei der Blick hinter die Kulissen des Comic gewesen. Die beiden offenen Ateliers, in denen man dem belgischen Künstler Éric Lambé und dem zeichnenden Reporter Olivier Kugler von Médecins Sans Frontières über die Schulter blicken durfte, hätten sich als Publikumsmagnete erwiesen.

Eine Comic-Projektion auf den Luzerner Rathausturm erregte auch die Aufmerksamkeit von Leuten, die das Festival nicht besuchten. Und mit dem Kinder- und Jugendprogramm, das einen Publikumsrekord verzeichnete, wurde auch ein junges Publikum angesprochen. Das Fumetto 2015 findet vom 7. bis 15. März statt.