Zum Inhalt springen

Zentralschweiz Andy Egli neuer Sportchef bei den FCL-Frauen

Nach seinem Job als Nachwuchschef beim FCL kehrt Andy Egli in die Zentralschweiz zurück. Als Sportchef der FCL-Frauen will er mehr Zuschauer und Sponsoren für den Frauenfussball gewinnen.

Andy Egli im SRF Fernsehstudio.
Legende: Nebst den wirtschaftlichen Zielen will Andy Egli mit den Luzerner Frauen in den nächsten fünf Jahren einen Titel holen. SRF

Der 77-fache Schweizer Internationale wird Sportchef bei den Frauen des FCL. Zuletzt war der frühere Luzerner Trainer (1999 bis 2001) während zwei Jahren als Leiter Nachwuchs bei den Innerschweizern tätig gewesen. Aufgrund einer Reorganisation in der Nachwuchsabteilung hatte Egli diesen Posten zum Ende der letzten Saison auf eigenen Wunsch aufgegeben.

Frauenfussball unterstützen

Nun möchte er die Luzerner Frauenfussballerinnen auf Erfolgskurs bringen. «Es bringt nichts, wenn wir Männer immer davon reden, man müsse den Frauenfussball unterstützen und fördern. Wir müssen selber aktiv werden», sagt Andy Egli. Er hofft, dass er mit seiner Bekanntheit und seiner Erfahrung dem Frauenfussball in der Region helfen kann.

Vor knapp zwei Monaten hat Andy Egli öffentlich bekanntgegeben, dass er an Hodenkrebs erkrankt ist. «Mittlerweile wurde der Tumor entfernt und ich bin wieder gesund. Jetzt bin ich total motiviert, wieder intensiver im Fussballgeschäft tätig zu sein», sagt Andy Egli gegenüber dem Regionaljournal Zentralschweiz.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.