Zum Inhalt springen

Zentralschweiz Anerkennungspreis für die Zauberlaterne

Die Albert Köchlin Stiftung verleiht am Donnerstag Abend Preise im Wert von 180'000 Franken. Ausgezeichnet werden Projekte in den Bereichen Kinder- und Jugendkultur, Gruppierungen, welche sich für 1. August-Bräuche einsetzen und ein Verein, der sich für mehr Lebensqualität in Emmen einsetzt.

Gezeichneter Elefant im Kino.
Legende: Das Kinderkino Zauberlaterne gewinnt den Preis der Albert Koechlin-Stiftung. zvg

Einen Anerkennungspreis im Wert von 40'000 Franken erhält der Kinderfilmclub Zauberlaterne, respektive die fünf Standorte in der Zentralschweiz: Sursee, Altdorf, Sarnen, Schwyz und Luzern. «Der Preis ist für uns eine grosse Anerkennung. Wir arbeiten alle ehrenamtlich und werden das Geld gut einsetzen können», sagt Elisabeth Taha, Co-Präsidentin der Zauberlaterne Luzern gegenüber dem Regionaljournal.

Weitere  Anerkennungspreise über je 20'000 Franken gehen an die IG Schweizerfahne an der Rigiwand und die Hängifeldmannschaft Pilatus. Diese beiden Gruppierungen setzen sich für 1. August-Bräuche ein.
Einen Förderpreis von 50'000 Franken erhält der Verein Zukunftsgestaltung Emmen. Dieser will aus Emmen eine attraktivere und weltoffenere Stadt machen. Weitere 50'000 Franken gehen an das Jugendkulturhaus Senkel in Stans, welches vor kurzem eröffnet wurde.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.