Zum Inhalt springen

Aufwertung Kasernenplatz Grüne wollen Autobahnanschluss in die Stadt Luzern schliessen

Die Grünen fordern den Stadtrat auf, in einer Studie aufzuzeigen, welche Möglichkeiten sich durch einen Rückbau ergäben.

Autobahnausfahrt in eine Stadt mit Häusern und alten Türmen.
Legende: Die Autobahnausfahrt am Kasernenplatz direkt in die Stadt, soll gemäss dem Wunsch der Grünen aufgehoben werden. Keystone

Eine Autobahnausfahrt direkt in das Stadtgefüge hinein zu führen, sei aus heutiger Sicht ein stadtplanerischer Fehler, begründen die Grünen der Stadt Luzern ihren Vorstoss. Mit dem Ausbau der Autobahn im Zusammenhang mit dem Gesamtverkehrssystem Bypass böte sich eine Chance diesen Fehler zu beheben und den Kasernenplatz aufzuwerten.

Die Vorschläge der Grünen:

  • Mit dem Bau des «Tunnel Bypass» können die Autobahn komplett durch den neuen Tunnel geführt werden.
  • Die heutige «Stadtautobahn» von Kriens bis Emmen inklusive der Autobahnausfahrt Kasernenplatz könne zurückgebaut oder anderweitig genutzt werden.
  • Um die Stauproblematik im Sonnenbergtunnel zu entschärfen, sei zu erwägen den Bypass mit zwei zusätzlichen Spuren auszubauen.

Allerdings sieht die Strategie des Bundes genau das Gegenteil vor. Mit dem Bypass soll der überregionale Verkehr aus der Stadt gebracht werden und diejenigen Autos, die in die Stadt fahren müssen, sollen über diese Stadtautobahn via Kasernenplatz geführt werden.

Gemäss den Grünen schaffe man mit dem Gesamtverkehrssystem Bypass und der Spange Nord massive Überkapazitäten. Sie fordern deshalb in einer Motion den Stadtrat auf, in einem Planungsbericht mit einer Potentialstudie aufzuzeigen, welche Chancen sich durch den Rückbau der Stadtautobahn ergäben.