Ausbau des Neat-Basistunnels am Gotthard läuft nach Plan

Der Ausbau des Neat-Basistunnels ist zeitlich auf Kurs. Laut der parlamentarischen Oberaufsicht haben die Risiken abgenommen. Die Verantwortlichen gehen von einer Inbetriebnahme im Dezember 2016 aus.

Bahninfrastruktur in einem Tunnel.

Bildlegende: Der Ausbau des Neat-Basistunnels am Gotthard verläuft planmässig. Keystone

Das Jahrhundert-Bahnprojekt Neat ist laut der Neat-Aufsichtsdelegation der eidgenössischen Räte auf Kurs. Beim Gotthard-Basistunnel zwischen Erstfeld und Biasca wird nach wie vor mit einer Eröffnung 2016 gerechnet.

Ob der Tunnel wie geplant im Dezember 2016 in Betrieb genommen wird, entscheiden die SBB definitiv im vierten Quartal 2014. Das Risiko einer Verspätung sei nur noch gering, schreibt die Neat-Aufsichtsdelegation in ihrem am Dienstag veröffentlichten Bericht.

Noch unsicher ist, ob der Ceneri-Basistunnel im Tessin bis 2019 fertig wird. Die Verantwortlichen kämpfen mit einer Verspätung. Die Bohrarbeiten in Richtung Norden sind gegenwärtig ein halbes Jahr im Rückstand.