Auto AG Rothenburg baut Angebot aus

Die Auto AG Rothenburg baut ihre Dienstleistungen weiter aus. Sie hat im Industriegebiet neue Hallen für Nutzfahrzeuge eröffnet. Diese nutzt auch das kantonale Strassenverkehrsamt.

Ein Bus der Auto AG Rothenburg verlässt die neue Halle.

Bildlegende: Die neuen Hallen der Auto AG Rothenburg zvg

Tagsüber prüft das Strassenverkehrsamt in den neuen Hallen Lastwagen und Autos auf ihre Tauglichkeit. Nachts parkiert die Auto AG darin ihre Busse. Somit werden die Hallen optimal genutzt.

Der Neubau kam nur zustande wegen des neuen Autobahnanschlusses Rothenburg. Dieser ist seit November 2011 in Betrieb und hat seither im Industriegebiet einen regelrechten Boom ausgelöst.

Kein Mehrverkehr im Dorf

Der Gemeindepräsident von Rothenburg Bernhard Büchler.

Bildlegende: Rothenburgs Gemeindepräsident Bernhard Büchler (CVP). zvg

Für den Rothenburger Gemeindepräsident Bernhard Büchler hat der neue Anschluss im Dorf «nicht zu mehr Verkehr» geführt. Diesbezügliche Befürchtungen hätten sich nicht bestätigt. Im Industriegebiet «Wahligen» sind aber seither deutlich mehr Baugesuche eingegangen. Nicht alle wurden bewilligt.

Rothenburg hat seine Infrastrukturplanung laut Gemeindepräsident Büchler «im Griff». Auch das eingezonte Bauland werde «massvoll» überbaut.