Bahnangebot im äusseren Kantonsteil von Schwyz wird schlechter

Das Angebot an Verbindungen auf der Schiene werde für die Schwyzer Zürichsee-Gemeinden schlechter. Grund dafür ist die Einführung des Durchgangsbahnhofs Zürich im Jahr 2014. Das schreibt die Schwyzer Regierung auf einen Vorstoss aus dem Kantonsrat.

Sbahn fährt inPfäffikon vorbei

Bildlegende: Das Bahnangebot am Schwyzer Zürichseeufer wird dünner. Keystone

Der Schwyzer Regierungsrat betont in seiner Antwort auf den Vorstoss, dass die neuen Fahrpläne erst im Mai fertig seien. Somit könnten genaue Angaben zu Abfahrtszeiten von Zügen und Bussen noch nicht gemacht werden.

Sicher sei, dass sich das Bahnangebot insgesamt etwas verschlechtern werde durch die Eröffnung des Durchgangsbahnhofs Zürich. Wolle man das Angebot des öffentlichen Verkehrs längerfristig verbessern, brauche es einen Ausbau der Infrastruktur.