Zentralbahn Bahnverkehr am Brünig funktioniert wieder

Auf die Geleise der Brünigbahn ist am Montagvormittag ein Felsblock gestürzt.Der Bahnverkehr zwischen Interlaken BE und Luzern war vorübergehend unterbrochen. Die Passagiere mussten in Busse umsteigen oder einen Umweg über Bern machen.

Ein Zug der Zentralbahn auf dem Brünigpass (Archivbild).

Bildlegende: Ein Zug der Zentralbahn auf dem Brünigpass (Archivbild). Keystone

Der Felsblock sei zwischen Meiringen und Brünig-Hasliberg auf die Gleise gestürzt. Dies sagte Thomas Keiser, Sprecher der Zentralbahn (zb), auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda.

Ein Unternehmen sei aufgeboten worden, um das Hindernis beiseite zu räumen. Um die Absturzstelle zu umfahren, mussten die Bahnreisenden zwischen Meiringen und Brünig-Hasliberg in Busse umsteigen, sagte Keiser. Als Alternative für die Reise vom Berner Oberland nach Luzern bestand gemäss Bahnverkehrsinformation die Möglichkeit, einen Zug über Bern zu nehmen.