Zum Inhalt springen
Inhalt

Banküberfall in Meggen 80-Jähriger gesteht weiteren Überfall

Der Mann überfiel bereits im November 2012 eine Bank in Meggen. Dies hat er nun gestanden.

Ein Mann, der eine schwarze Maska übergestülpt hat.
Legende: Der 80-jährige war bei seinem Überfall im Dezember maskiert. ZVG Luzerner Polizei

Der Mann, der Ende des vergangenen Jahres eine Bank in Meggen überfallen hatte und Anfang Januar festgenommen worden war, hat inzwischen einen weiteren Banküberfall gestanden: Und zwar überfiel der 80-Jährige bereits im November 2012 eine Bank in Meggen.

Täter ist in Untersuchungshaft

Damals bedrohte er die Angestellten mit einer Waffe und verlange Bargeld, teilte die Staatsanwaltschaft Luzern am Montag mit. Er konnte aber erst vor gut zwei Wochen gefasst werden. Inzwischen sei der 80-Jährige geständig, dass er auch für diese Tat verantwortlich sei, heisst es weiter. Er befindet sich momentan in Untersuchungshaft. Zum Motiv ist noch nichts klar.

Der Mann hatte die Filiale der Raiffeisenbank in der Luzerner Agglomeration Meggen am 29. Dezember 2017 überfallen. Er hatte sich maskiert und von einer Angestellten Geld gefordert, bevor er zu Fuss flüchtete. Am 8. Januar konnte er an seinem Wohnort festgenommen werden.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.