Bauarbeiten an Reusseggstrasse auf der Zielgeraden

Noch gibt es einiges zu tun. Man sei jedoch im Fahrplan, sagt Gesamtprojektleiter Hans Ruedi Ramseier bei einer Besichtigung der neuen Reusseggstrasse. Nach neun Monaten Bauzeit kann die Strasse termingerecht am 28. November wieder geöffnet werden.

Neun Monate wurde gebaut. Jetzt sind die Bauarbeiten auf der Zielgeraden. Wenn am 28. November ab 16 Uhr der Verkehr wieder über die Reusseggstrasse fahren kann, kann damit auch ein erstes Teilstück des neu gestalteten Seetalplatzes in Emmenbrücke eröffnet werden.

Die Reusseggstrasse verbindet das Gebiet auf der Ostseite der Reuss - den Sedel und die alte Autobahnausfahrt Emmen Süd - mit dem Seetalplatz. Herzstück des Umbaus ist die neue Unterführung unter der SBB-Gleisen. Diese wurde von zwei auf vier Spuren verbreitert. Ausserdem musste die gesamte Reusseggstrasse erneuert und an die neue Verkehrsführung angepasst werden.

Noch ausstehend sind der Bau der neuen Reussbühlstrasse, welche die Reusseggstrasse kreuzen wird, und der Einbau des Deckbelages. Diese Arbeiten werden nach der Wiedereröffnung ausgeführt, weshalb weiterhin mit gewissen Einschränkungen und kurzzeitigen Sperrungen zu rechnen ist.

Regionaljournal Zentralschweiz, 17:30 Uhr