Zum Inhalt springen
Inhalt

Zentralschweiz Berufs- und Weiterbildungszentrum Uri soll erweitert werden

Der Urner Landrat war sich einig: Das Berufs- und Weiterbildungszentrum Uri in Altdorf ist nicht mehr zeitgemäss. Das Parlament sprach sich einstimmig für den Ausbau des Zentrums aus. Eine Hürde gibt es aber noch.

Visualisierung des geplanten Erweiterungsbaus
Legende: So soll der Erweiterungsbau aussehen. Der Bezug ist für Sommer 2017 geplant. zvg

Enge und fehlende Schulzimmer, wenig Flexibilität: Das Berufs- und Weiterbildungszentrum in Altdorf genügt den Ansprüchen nicht mehr. Der Landrat sprach sich deshalb einstimmig für einen Ausbau des Zentrums aus. Landräte von links bis rechts waren sich an der Parlamentssession einig, dass ein Ausbau dringend notwendig sei.

Geplant sind ein dreigeschossiger Neubau mit Multifunktionsraum und Schulzimmern westlich des bestehenden Schulhauses sowie Anpassungen und Unterhaltsarbeiten in den bestehenden Gebäuden. Mit dem Um- und Ausbauprojekt soll die seit Jahren angespannte und schwierige Raumsituation verbessert werden.

Nach dem Ja des Landrats hat nun das Urner Stimmvolk das letzte Wort: Die Abstimmung über den Ausbau findet am kommenden 28. Februar statt. Sagt die Bevölkerung ebenfalls Ja zum Bauprojekt, sollen die Bagger noch 2016 auffahren. Der Bezug ist für Sommer 2017 vorgesehen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.