Bischof Felix Gmür reagiert auf Pfarrei-Initiative

Bischof Felix Gmür vom Bistum Basel hat seinen Mitarbeitenden, welche die Pfarrei-Initiative unterschrieben haben, einen Brief geschrieben. Darin formuliert er Fragen und sucht aber auch das Gespräch.

Porträt von Bischof Felix Gmür. Im Hintergrund ein Jesuskreuz.

Bildlegende: Bischof Felix Gmür beschäftigt sich mit der Pfarrei-Initiative und sucht den Dialog. Keystone

Bischof Felix Gmür möchte mit diesem Schreiben die Beweggründe der einzelnen Personen näher erfahren.

 Er habe zwar Verständis für einzelne Anliegen der Pfarrei-Initiative, lehne aber «eine solch undifferenzierte Postulierung von sogenannten Selbstverständlichkeiten ab.»

Bis Ende Januar will Bischof Felix Gmür individuelle Antworten der Mitarbeitenden. Die inhaltliche Auseinandersetzung mit Themen der Initiative und den Antwortbriefen findet als Dialog im März und April statt. Bischof Felix Gmür ist zuversichtlich, dass man gemeinsam Lösungen finden wird.

Die Pfarrei-Initiative wurde von Seelsorgern im Kanton Luzern lanciert. Sie fordern unter anderem, dass für Frauen die Priesteweihe möglich ist oder die Gleichberechtigung von homosexuellen Paaren in der Kirche.