Blue Balls: Schweizer Bands im Nebenprogramm

Eine Woche lang wird die Stadt Luzern wieder ganz vom Blue Balls Festival eingenommen. Während in den grossen Sälen im KKL international bekannte Künstler wie Ed Sheeran, Goldfrapp oder die Söhne Mannheims spielen, bietet das Nebenprogramm auch Gelegenheit, Konzerte von Schweizer Bands zu hören.

Die schweizerisch-ghanaische Sängerin Joy Frempong.

Bildlegende: Die Sängerin Joy Frempong - sie spielt mit ihrem Duo Oy am Blueballs. Keystone

Insbesondere im Pavillon am See steht den Besucherinnen und Besuchern des Festivals ein vielfältiges Programm bevor - mit Schweizer Beteiligung.

Am Samstag etwa spielt die Glanton Gang, eine neunköpfige Band um die Berner Rapper Tommy Vercetti und Dezmond Dez. Am Sonntag dann sind die Genfer Rocker «The Animen» zu entdecken, am Montag die eindringliche Stimme der Zürcherin Sarah Palin mit ihrer Band «JJ & Palin».

Speziell gespannt sein darf man schliesslich auch auf Oy, ein Duo mit der schweizerisch-ghanaischen Sängerin Joy Frempong. Oy spielt am Freitag, 25. Juli. Das Duo zeichnet eine spezielle Mischung von Clubmusik mit afrikanischen Samples aus.

Und auch unter den Bands, die am späten Abend und in der Nacht im Hotel Schweizerhof spielen, ist eine Schweizer Vertretung. Am Donnerstag spielt dort der Berner Pablo Nouvelle seine elektronisch-mitreissende Musik.

Die Konzerte am Blue Balls