Brigitte und Yvonne Lang spielen Salon-Musik

Die Pianistin Yvonne Lang und Geigerin Brigitte Lang haben nach zehn Jahren wieder eine CD aufgenommen. Die beiden Schwestern nennen die CD «Salon».

Die beiden Schwestern geben immer noch ab und zu gemeinsame Konzerte. Allerdings habe sich ihr Leben in den letzten zehn Jahren verändert. Die Geigerin Brigitte Lang bekam ein Angebot als stellvertretende Konzertmeisterin im NDR-Sinfonieorchester Hamburg und spielt seit über zehn Jahren beim Lucerne Festival Orchestra mit.

Yvonne Lang ist Dozentin an der Hochschule Luzern Musik und zweifache Mutter. «Wir haben uns weiterentwickelt, aber wir haben immer wieder Projekte miteinander realisiert. Die Duo-Schiene von früher haben wir aber nicht mehr so intensiv weiter verfolgt.»

«  Viele Leute fragten uns, ob wir auch eine CD von unseren Zugaben haben. »

Brigitte Lang
Geigerin

Die Idee für die CD «Salon» tragen die Schwestern aber schon lange mit sich herum. Die letzte CD sei ein anspruchvolles Repertoire gewesen. «Viele Leute kamen nach Konzerten zu uns und haben uns gefragt, ob wir auch eine CD von unseren Zugaben haben», erzählt Brigitte Lang. Eine reine Zugaben-CD wollten sie aber nicht realisieren. Eine CD, die die Leute gerne hören ohne lange das Repertoire zu studieren, hingegen schon. Es entstand die Idee der Salonmusik.

Auf der CD «Salon» sind Werke von Sergej Rachmaninow, Fritz Kreisler und Carl Goldmark.

(Regionaljournal Zentralschweiz, 17:30 Uhr)