Brüniglinie für drei Stunden gesperrt

Die Bahnlinie über den Brünigpass war an Montagmorgen zwischen Giswil im Kanton Obwalden und Meiringen im Berner Oberland für gut drei Stunden unterbrochen. Grund dafür war ein Steinschlag, der in der Nacht niederging.

Die Zentralbahn in Fahrt (felsige Umgebung)

Bildlegende: Die Brüniglinie war wegen eines Steinschlags unterbrochen zvg

Steine hätten die Fahrleitung und einen Fahrleitungsmasten beschädigt, heisst es bei der Zentralbahn auf Anfrage. Es seien mehrere Steinbrocken auf das Trassee gefallen. Betroffen war der Abschnitt zwischen Brünig-Passhöhe und Meiringen. Der Unterbruch dauerte rund drei Stunden. Zwischen Giswil und Meiringen mussten die Reisenden auf Busse umsteigen.