Bürgenstock-Baustelle zieht Neugierige an

Das neue Resort auf dem Bürgenstock hat zum Tag der offenen Baustelle geladen - und die Interessierten kamen in Scharen: 3500 Personen nahmen am Sonntag einen Augenschein in den entstehenden Luxushotels.

Menschen vor einem Baukran und einem eingerüsteten Haus.

Bildlegende: Die Baustelle auf dem Bürgenstock stiess auf grosses Interesse. srf

Auch an einem normalen Tag zähle man bis zu 1000 Schaulustige, sagte Bruno Schöpfer, Gesamtprojektleiter auf dem Bürgenstock: «Da lag es nahe, einen offiziellen Besichtigungstag mit Rundgang zu organisieren.» Extrabusse brachten die Interessierten zum autofreien Resort.

Vor allem Einwohnerinnen und Einwohner der umliegenden Gemeinden wie Stansstad liessen es sich nicht nehmen, den Fortschritt der Arbeiten vor Ort zu begutachten.

Aber auch viele zufällig Anwesende waren auf der Baustelle anzutreffen. Sie zeigten sich beeindruckt von den Ausmassen der Hotels und anderen Bauten. «Ich freue mich darauf, wenn alles wieder in der alten Grösse offen ist», sagte etwa ein Besucher.

Auf dem Bürgenstock investiert ein Staatsfonds aus Katar 485 Millionen Franken in den Um- und Ausbau der geschichtsträchtigen Anlage. Inzwischen sind laut Bruno Schöpfer bis auf drei ausstehende alle Baubewilligungen vorhanden. Die Eröffnung ist auf 2017 geplant.