Catherine Huth verlässt IG Kultur Luzern nach zehn Jahren

Catherine Huth war zehn Jahre lang für die IG Kultur Luzern tätig, zuerst im Vorstand, seit 2009 als Geschäftsleiterin. Ende Februar hört Huth bei der IG Kultur auf. Sie hat viel bewegt für die Kultur in Luzern; zu wenig gelungen sei ihr, die Kultur auf der Landschaft einzubinden, sagt Huth.

Frau vor Mikrofon.

Bildlegende: Catherine Huth, Geschäftsleiterin der IG Kultur Luzern, im Gespräch. SRF

Sie habe in ihrer Zeit als Geschäftsleiterin der IG Kultur viele Kulturschaffende kennengelernt, die auch immer wieder Neues ausprobierten, sagt Catherine Huth. Manchmal sei die Zusammenarbeit aber auch anstrengend gewesen, ab und zu fehle etwas die Sicht aufs Ganze, sagt Catherine Huth als Sonntagsgast im Regionaljournal Zentralschweiz.

Die Zusammenarbeit mit den Behörden in Luzern bezeichnet Huth als gut. Für die Zukunft ist sie optimisitisch; was im Planungsbericht zur Kultur und in der Kulturagenda 2020 stehe, sei vielversprechend.

Catherine Huth verlässt die IG Kultur Ende Februar. Zum Abschied gestaltet sie eine Ausstellung mit Erinnerungsstücken aus der Zeit bei der IG Kultur unter dem Titel «Wunderkammer».