Zum Inhalt springen

Zentralschweiz Charles Vögele macht erneut weniger Umsatz

Immerhin konnte der Konzern mit Sitz in Pfäffikon SZ den Bargeld-Abfluss stoppen. Der Verlust vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern verringerte sich um vier Millionen auf 17 MillionenFranken.

Weil die Arbeit am Jahresabschluss noch nicht fertig ist, verschob Charles Vögele die Bilanzmedienkonferenz und die Generalversammlung, wie der Konzern am Freitagmorgen mitteilte.

Der Verwaltungsrat diskutiere zusammen mit externen Experten die Organisation und eine Fokussierung auf die Kernmärkte. Dazu gehöre eine Überprüfung der Marktpräsenz in Mittel- und Osteuropa. Ein Rückzug aus den unrentablen Ländern Polen, Tschechien und Ungarn würde die Komplexität des Unternehmens vermindern und eine Fokussierung erlauben, schrieb Charles Vögele.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.