Zum Inhalt springen

Club of Lucerne Private Mäzene engagieren sich für das KKL

Modernes Gebäude am See mit einem grossen herausragendem Dach.
Legende: Hohe Kosten für Unterhalt und Werterhalt: Die Architektur-Ikone KKL. Keystone
  • 19 Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Kultur und Sport engagieren sich mit der Gründung des Club of Lucerne für das KKL Luzern. Vereinszweck ist die private Finanzierung des langfristigen Investitionsbedarfs im KKL.
  • Von 2014 - 2028 sind im KKL umfangreiche Ersatzinvestitionen zu leisten. Rund 16 Millionen Franken ungedeckte Kosten bleiben auch nach der Zahlung der vereinbarten Subventionsbeiträge von Stadt und Kanton Luzern.
  • 2014 bewilligten die Parlamente von Stadt und Kanton zwar zusätzliche 12.5 Millionen Franken für die nötigen werterhaltenden Investitionen.
  • Trotzdem resultiert noch ein Fehlbetrag von 3.5 Millionen. Diesen wollen nun private Kreise aufbringen.
  • Der Verein ist grundsätzlich für neue Mitglieder offen, der Vereinsbeitrag beträgt 10'000 Franken pro Jahr.
  • Der Club of Lucerne strebt einen Mitgliederbestand an, der es möglich macht, der Trägerstiftung KKL jährlich einen sechsstelligen Betrag zu überweisen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.