Das 40.Jazzfestival Willisau ist Geschichte

Die Jubiläumsausgabe des Jazzfestivals in Willisau lockte leicht mehr Publikum an als im Vorjahr. Bei der Festivalleitung ist man zufrieden.

Die Sängerin Sabrina Troxler und der Saxophonist Nik Maeder bei einem Live-Auftritt

Bildlegende: Ein Heimspiel: Sabrina Troxler und Nik Maeder von «Franky Silence and the Ghost Orchestra» im Zelt in Willisau. zvg

Mit rund 4500 Besucherinnen und Besucher konnte man die Frequenzen der vergangenen Jahre leicht verbessern. Musikalischer Höhepunkt sei das Konzerte des amerikanischen Schlagzeugers Brian Blade und seiner Fellowship Band gewesen, so Festivalleiter Arno Troxler.

Das Jubiläum zu zelebrieren hatte Arno Troxler eigentlich nicht im Sinn, als er das Programm gestaltete. Zurückschauen, meinte er, passe nicht zu aktueller Musik.