Das Blueballs Festival bleibt sich treu

Das Gesicht der jungen Sängerin Shura prägt dieses Jahr das Plakat des Blueballs Festivals, das vom vom 22. bis 30. Juli dauert. Weiter sind Stars wie Seal, Katie Melua und The Corrs mit dabei - und Luzerner Rapper.

Portrait von Mimiks

Bildlegende: Zusammen mit Emm, Kackmusikk, Marash & Dave und GeilerAsDu hat der Rapper Mimiks die Ehre, im Luzerner Saal zu spielen. zvg/Mimiks

«Es ist zwar ein internationales Festival, das selten Luzerner Bands im Programm hat, aber das Hiphop-Kollektiv rund um Mimiks ist speziell», erklärt der Festivaldirektor Urs Leierer. Deshalb erwartet das Publikum am 29. Juli viel Hiphop im Luzerner Saal, ebenfalls eine Rarität am Blueballs Festival.

Das Programm ist auch mit eher elektronischen Acts bestückt - beispielsweise spielt die französische Synthie-Pop-Band Air ein Jubiläumskonzert am Eröffnungsabend. Weitere Highlights sind die Shows von Seal, Katie Melua oder von den deutschen Chartsstürmern Milky Chance - es ist ein guter Mix zwischen Newcomern und etablierten Künstlern.

An den neun Festivaltagen stehen insgesamt 120 Events am Luzerner Seebecken auf dem Programm. Konzerte gibt es nicht nur im, sondern auch vor dem KKL, auf der gegenüberliegenden Seeseite beim Pavillon am Quai und im Hotel Schweizerhof. Erwartet werden gegen 100'000 Besucherinnen und Besucher.