Zum Inhalt springen

Zentralschweiz Das Fussballwunder aus Malters

Bereits mit 15 Jahren unterschrieb Ramona Bachmann ihren ersten Profivertrag. Seither spielt sie in Schweden und verdient ihr Geld mit Fussball. Die 23-jährige Stürmerin aus Malters trägt auch massgeblich zum Erfolg der Schweizer Frauen-Nati bei.

Ramona Bachmann (links) im WM-Qualifikationsspiel am 05.04.2014 gegen Malta im Hertistadion in Zug.
Legende: Ramona Bachmann (links) erzielte in 53 Spielen für die Nationalmannschaft bereits 29 Tore. Keystone

Ramona Bachmann hat nicht nur ein fussballerisches Talent, sondern ist auch mit einer riesigen Portion Selbstvertrauen und Ehrgeiz ausgestattet. So erkämpfte sie sich bereits als 15-Jährige beim schwedischen Spitzenclub Umeå IK einen Stammplatz und spielte Seite an Seite mit der fünffachen Weltfussballerin Marta Vieira da Silva, genannt Marta. Mit 17 Jahre debütierte Ramona Bachmann in der Schweizer Frauen Nationalmannschaft.

Seither geht es mit der Karriere der 23-jährigen Profi-Fussballerin aus Malters steil bergauf: Sie wurde Schweizer Fussballerin des Jahres, gewann die Meisterschaft und den Cup in der Schweiz und wurde bereits zwei Mal zur wertvollsten Spielerin der schwedischen Liga gewählt.

Gute Chancen auf 1. WM-Teilnahme

In der Schweizer Nationalmannschaft schoss Ramona Bachmann in 53 Spielen bereits 29 Tore. Als Torgarantin ist die Luzernerin massgeblich am Höhenflug der Frauen-Nati beteiligt. Denn nach fünf Siegen in der Qualifikation für die WM 2015 in Kanada, hat die Frauen-Nati sehr gute Chancen, sich zum ersten Mal für eine Weltmeisterschaft zu qualifizeren. Damit wäre auch ein weiteres Ziel von Ramona Bachmann erreicht.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.