«Das Heim-Meeting in Luzern ist sehr motivierend»

Die 29-jährige Luzerner Hammerwerferin Nicole Zihlmann hat beim Meeting Spitzenleichtathletik Luzern im letzten Jahr einen neuen Schweizer Rekord geschafft. Sie ist «sehr motiviert», noch weiter zu werfen, da sie sich für die Olympischen Spiele in Rio 2016 empfehlen will.

Nicole Zihlmann im Porträt

Bildlegende: Hammerfrau: Nicole Zihlmann ist sechsfache Hammer-Schweizermeisterin und Rekordhalterin. SRF

«Luzern ist ein Superanlass, dazu motiviert mich mein Rekord vom letzten Jahr und das Heimpublikum sowieso», freut sich die Spitzenleichtathletin Nicole Zihlmann. Die sechsfache Schweizermeisterin hält den Schweizerrekord im Hammerwerfen mit 63m 79cm. «Ich kenne das Luzerner Meeting von Kindsbeinen an und bin jeweils bei den Katzenstrecker-Läufen gestartet», schmunzelt die 29jährige Littauerin. Die anschliessende Autogrammjagd sei aber genau so wichtig gewesen.

Olympia als Karriereziel

«Ich träume von einer Olympiateilnahme», sagt die Athletin des LC Luzern, aber die Leistung müsse deutlich gesteigert werden, um dies zu schaffen. Für eine optimale Vorbereitung hat die Treuhänderin ihr Arbeitspensum auf 60 Prozent reduzieren können, um mehr Zeit für die Trainings zu haben. Aktuell seien es bis 20 Stunden Training pro Woche.

Kulisse geniessen

«Ich werde vor dem Heimpublikum mein Bestes geben», sagt die Hammerwerferin. Bei einem guten Wettkampf gehe das Publikum mit und sie könne es ganz anders wahrnehmen und geniessen.

Und das Publikum wird zahlreich sein. Die Veranstalter rechnen mit einem neuen Rekord. «Wir haben in diesem Jahr ein so hochkarätiges Teilnehmerfeld wie noch nie», sagt Meeting-Direktor Max Plüss gegenüber Radio SRF. Unter anderen ist der Sprint-Star Asafa Powell in Luzern für den Start gemeldet.

Regionaljournal Zentralschweiz, 17:30 Uhr