Das Heirassa-Festival in Weggis feiert einen runden Geburtstag

Das Heirassa-Festival hat sich in den vergangenen Jahren zum grössten Volksmusikfestival der Schweiz gemausert. In den nächsten vier Tagen werden in Weggis rund 10‘000 Besucherinnen und Besucher erwartet.

Viele Leute auf Festbänken hören einem Volksmusikkonzert zu.

Bildlegende: Das Heirassa-Festival in Weggis lockt jeweils viele Besucher an den Pavillon am See. Keystone

In Weggis stehen 40 Konzerte in 15 Lokalitäten auf dem Programm. Konzertlokale sind unter anderen der Pavillon am See, die Kirche und das Pflegeheim Sonnmatt.

Ein Höhepunkt wird die Matinee am Sonntagmorgen im Pavillon am See. Carlo Brunner tritt mit der Superländlerkapelle auf – zusammen mit dem Hackbrettspieler Nicolas Senn, dem Xylofonisten Thomas Biasotto, der Alphornbläserin Lisa Stoll und dem Entertainer Pepe Lienhard.

Das Heirassa-Festival selber verdankt den Namen Alois Schilliger, der vor zehn Jahren in Weggis gestorben ist. Er komponierte 1957 die berühmte «Heirassa-Polka», noch bevor er 1959 zusammen mit Kaspar Muther und Walter Grob die legendäre «Kapelle Heirassa» gründete.