Das Horwer Oberstufenschulhaus kann saniert werden

Die Horwerinnen und Horwer stimmen der Sanierung und Erweiterung des Oberstufenschulhauses mit 68,5 Prozent deutlich zu. Das Projekt kostet 29,8 Millionen. Mit der Sanierung kann nun im Sommer 2015 begonnen werden.

Schulzimmer mit neuen Möbeln und viel Licht.

Bildlegende: So sollen die neuen, hellen Räume aussehen. zvg

Der Gemeinderat zeigt sich erfreut über das deutlich Ja. Horw erhält dadurch ein praktisches und für die Anforderungen des heutigen Schulbetriebes zeitgemässes Schulhaus. Es bietet genug Platz und kann neuen Unterrichtsformen gerecht werden. Der Energiebedarf kann mit der Sanierung um 85 Prozent gesenkt werden.

Das neue Schulhaus im Horwer Dorfkern kann nach einer Bauzeit von zwei Jahren voraussichtlich im Sommer 2017 bezogen werden.