24-Stunden-Kultur-Marathon Das Luzerner Theater in der Hand der freien Szene

  • Unter dem Titel «Friendly Take over» hat die freie Tanz- und Theaterszene während 24 Stunden das Luzerner Theater übernommen.
  • In einem eigentlichen Marathon gab es rund um die Uhr über 20 oft recht kurze Produktione zu sehen und zu hören.
  • Rund 500 Eintritte zählten die Organisatoren; dazu kommen zahlreiche Laufgäste, die sich auf dem Vorplatz des Theaters verpflegten.
  • Mitorganisator Damiàn Dlaboha wertet die erste Ausgabe des Marathons als Erfolg: «In den nächsten Wochen werden wir unseren Wunsch platzieren, dass der Anlass regelmässig durchgeführt werden könnte; mit dem Ziel, dass das Luzerner Theater und die freie Szene immer mehr zusammenarbeitet.»