Höhenweg Bürgenstock Der Felsenweg ist wieder ganz begehbar

Der Felsenweg am Bürgenstock ist ab sofort wieder in seiner ganzen Länge begehbar. Der späte Wintereinbruch hatte die komplette Eröffnung verzögert.

Weg der in einen Felsen gehauen ist mit Aussicht auf See und Berge.

Bildlegende: Der Felsenweg am Bürgenstock wurde 1905 eingeweiht. zvg

Nachdem die Räumungsarbeiten nun abgeschlossen seien, könne auch der hintere Teil des Weges vom Hammetschwandlift bis zum Känzeli freigegeben werden, teilte die Stiftung Felsenweg am Dienstag mit. Offen ist ab sofort auch der Seeuferweg von Kehrsiten in die Untermatt.

Bereits am 6. Mai war der Abschnitt vom Bürgenstock Ressort bis zum Hammetschwandlift sowie der Lift selbst eröffnet worden.

Der 2,6 Kilometer lange Felsenweg existiert seit 1905. Er führt an der Nordwand des Bürgenstocks von den Hotels bis zum Honegg-Känzeli. Der Weg mit Aussicht auf den Vierwaldstättersee ist in den Fels gehauen und verläuft teilweise durch kurze Tunnels.