Zum Inhalt springen
Inhalt

Zentralschweiz Der Kanton Uri regelt den Umgang mit dem Wasser neu

Der Urner Regierungsrat hat ein neues Leitbild Gewässer herausgegeben. Darin soll der Umgang mit Trinkwasser, der Schutz vor Hochwasser und die Energiegewinnung aus Wasser geregelt werden.

Der Fluss Reuss
Legende: Der Umgang mit Gewässern im Kanton Uri, wie hier mit der Reuss, ist im Leitbild geregelt. Keystone

«Das Leitbild ist eine Richtschnur. Wir haben uns dabei am Hochwasser von 2005 orientiert. Dort gab es Konflikte mit der Wasserkraftnutzung und der Gewässerökologie und auch mit dem Schutz der Bevölkerung. Das neue Leitbild Gewässer soll in Zukunft in solchen Fällen zum Zug kommen», so der Urner Baudirektor gegenüber dem Regionaljournal Zentralschweiz.

Wasser sei für den Kanton Uri von essenzieller Bedeutung, nicht zuletzt sei die Energie aus Wasserkraft auch ein eine wichtige finanzielle Einnahmequelle. Es sei nicht ganz einfach gewesen die wirtschaftlichen und ökologischen Interessen unter einen Hut zu bringen. Man sei aber mit allen Parteien zusammengesessen und habe gemeinsam die Leitlinien ausgearbeitet.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.