Zentralbahn ist gut unterwegs Die Bahn hat auch 2016 mehr Passagiere befördert

Im letzten Jahr reisten fast 10 Millionen Personen in den Zügen der Zentralbahn. Die Bahn konnte einen neuen Spitzenwert erreichen, obwohl die Zahl der ausländischen Fahrgäste zurück ging.

Zug der Zentralbahn

Bildlegende: Die Zentralbahn hat 2016 so viele Fahrgäste befördert wie noch nie. zvg/Zentralbahn

Zulegen konnte vor allem der Freizeitverkehr. Hingegen musste die Zentralbahn einen leichten Rückgang hinnehmen bei den Fahrgästen aus Asien. «Das führen wir zurück auf die weltweite Entwicklung mit Terroranschlägen und der Visa-Problematik in China», sagt Michael Schürch, Geschäftsführer der Zentralbahn.

Jedoch habe die Bahn mehr Fahrgäste aus der Schweiz transportiert, sodass trotzdem ein neuer Rekordwert erreicht wurde, sagt Schürch weiter.

Immobilien-Projekte in Engelberg und Stans

Das Areal rund um den Bahnhof soll neu gestaltet werden. Dazu arbeitet die Zentralbahn mit der Post zusammen. Das Gebäude mit Schalteranlagen soll erneuert werden. «Wir planen weitere Geschäfte dort unterzubringen. Weiter sind ein Hotelprojekt und eine Überbauung mit Wohnungen vorgesehen», erklärt Schürch. Dazu braucht es in Engelberg eine Zonenplanänderung, die im November vors Volk kommen soll.

Ausserdem soll in Stans 2017 das Bahnreisezentrum für 650'000 Franken umgebaut und modern gestaltet werden. Die Baubewilligung dazu wird bis im Juni erwartet.