Die KKL-Dachsanierung geht in eine weitere Runde

Der erste Teil der dritten Bauetappe zur Überprüfung und gleichzeitigen Korrektur des KKL-Dachs konnte erfolgreich abgeschlossen werden. Am Montag hat der zweite Teil der dritten Bauetappe begonnen.

KKL von aussen mit Gerüsttürmen.

Bildlegende: Die Gerüsttürme werden für die weitere Sanierungsetappe in Richtung Inseli verschoben. Keystone

Wegen des Notdachs konnte der Baubetrieb auf dem KKL-Dach auch während der Wintermonate aufrechterhalten werden, wie die Verantwortlichen des KKLs am Montag mitteilten. Die Sanierungsetappen verliefen bisher planmässig.

Bisher wurden die Holzkonstruktion unter der Dachschicht erneuert, eine wasserabweisende Dachhaut eingebaut und die Kupferbahnen neu eingedeckt. Nun beginnen die Arbeiten der dritten Bauetappe am Dachteil, welcher in Richtung Inseli ragt.