Die Liebeserklärung des Schriftstellers Beat Portmann an Emmen

Aus Überzeugung lebt und arbeitet der 37-jährige Autor Beat Portmann in der Luzerner Agglomerationsgemeinde. In Emmen sei die Welt in ihrer ganzen Vielfalt präsent: Mit Menschen und Geschichten, die ihm als Schriftsteller einen reichen Boden für seine Texte bereiten.

Portrait von Beat Portmann

Bildlegende: Der Schriftsteller Beat Portmann. SRF

Emmen spielt in den Texten von Beat Portmann eine wichtige Rolle. Die Gemeinde, die geprägt ist von ihrer Industriegeschichte und den vielen Immigrantinnen und Immigranten, sei aber nicht nur ein inspirierender Fundus für seine Geschichten, erklärt Beat Portmann im Gespräch mit dem Regionaljournal Zentralschweiz.

Die Gemeinde sei vor allem ein unterschätzter und spannender Ort zum Leben, der zu Unrecht ein schlechtes Image habe. Und auch wenn Emmen bis jetzt nicht als Kulturort bekannt ist: Vor allem die Entwicklungsmöglichkeiten in den Industriearealen hinter dem Seetalplatz seien eine grosse Chance für die Gemeinde. In den alten Industrieanlagen gedeiht langsam ein Biotop von Kultur, Gewerbe und Gastronomie.

Dass er den Kulturpreis der Gemeinde Emmen erhält, ist für Beat Portmann eine schöne Anerkennung, wie er sagt: Es sei die erwiderte Liebe einer grossen Zuneigung.