Die Stadt Luzern erneuert 40 Fussgängerstreifen

Fussgängerstreifen bei Schulen und Heimen haben Priorität. Erneuert werden auch Fussgängerstreifen, die sich auf viel befahrenen Strassen befinden. Im Frühling hatte das Stadtparlament 1,2 Millionen Franken bewilligt für die Sanierung. Die 40 Fussgängerstreifen sind aber nur die erste Phase.

Familie überquert mit Kinderwagen einen Fussgängerstreifen.

Bildlegende: In der Stadt Luzern sollen Fussgängerstreifen sicherer werden. Keystone

Bis 2019 sollen alle Zebrastreifen auf Gemeindestrassen saniert und damit sicherer sein. Zudem arbeitet die Stadt mit dem Kanton zusammen, um auch Fussgängerstreifen und Unfallschwerpunkte auf Kantonsstrassen zu sanieren.

In einer ersten Phase werden bis Mitte 2016 nun rund 40 Fussgängerstreifen saniert Die Zebrastreifen werden unter anderem mit Mittelinseln ausgerüstet. Bei ungünstiger Lage werden sie aber auch verschoben oder vereinzelt aufgehoben.

Um ihre Erkennbarkeit zu verbessern, werden zudem bis Mitte 2016 bei über 100 Fussgängerstreifen Anpassungen an der Signalisation vorgenommen. Zudem wird bei einzelnen die Beleuchtung optimiert.