Die Stadt Zug braucht ein neues Schulhaus

Die Stadt Zug braucht mehr Schulraum. Vor allem im Schulkreis Zug West wohnen mehr Leute; daher wird das Schulhaus Herti zu klein. Bis 2018 soll das Schulareal mit Neubauten eweitert, das bestehende Schulhaus soll saniert werden.

Schulgebäude und Bäume.

Bildlegende: Das Zuger Schulhaus Herti wird saniert und erweitert. zvg

Es soll mehr Platz geschaffen werden für die Primarschule, für den Kindergarten und für die ausserschulische Betreuung. Zudem wird eine neue Turnhalle gebaut.

Die Neubauten - zwei flache Baukörper - entstehen im Süden des Schulareals. Gebaut wird in zwei Etappen: Zuerst werden die Neubauten erstellt, anschliessend werden die Altbauten aus dem Jahr 1975 saniert.

Der Stadtrat beantragt dem Stadtparlament einen Projektierungskredit von 3,9 Millionen Franken. Die Baukosten werden auf 46 Millionen Franken geschätzt.