Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Titlis-Rotairbahn
Legende: Die Titlisaktionäre wollten gegen den Willen des Verwaltungsrates eine gleichbleibende Dividende. zvg
Inhalt

Höhere Dividende Die Titlis-Aktionäre wollen keine Abstriche machen

Die Aktionäre der Titlis-Bahnen setzen sich durch. Gegen den Willen des Verwaltungsrates beschlossen die Anteilseigner am Freitag, eine Dividende von 8 Franken pro Aktie zu entrichten und damit gleich viel wie im Vorjahr.

Der Verwaltungsrat hatte eine Dividende von 7 Franken vorgeschlagen. Der Gegenvorschlag mit 8 Franken pro Aktie fand bei den Aktionären mehr gefallen.
Der Bergbahnbetreiber Titlis hatte im vergangenen Geschäftsjahr 2015/16 einen deutlichen Umsatz- und Gewinnrückgang erlitten. Der Reingewinn um 17,5 Millionen auf noch 12,5 Millionen Franken.

Die Titlis-Aktien waren am Vormittag zwischenzeitlich vom Handel ausgesetzt. Seit Freitagnachmittag konnten die Titel wieder gehandelt werden.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?