Zum Inhalt springen

Dank dem Bürgenstock Resort Direkter Schiffs-Kurs zwischen Luzern und Kehrsiten

Ab Montag gibt es eine neue direkte Schiffsverbindung zwischen Luzern und Kehrsiten im Eineinhalbstundentakt.

Visualisierung eines Passagierschiffes auf dem See
Legende: Ab nächstem Frühling verkehrt dieses neue Schiff auf der Route Luzern-Bürgenstock. Bis dahin übernimmt das MS Titlis. zvg (Visualisierung)

Die Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees (SGV) nimmt eine ganzjährige, direkte Verkehrsverbindung zwischen Luzern und Kehrsiten-Bürgenstock in Betrieb. Im Eineinhalbstundentakt können die Gäste mit dem Schiff und der neuen Bürgenstockbahn das Hoteldorf auf dem Bürgenstock erreichen.

Als privates Unternehmen können wir es uns nicht leisten über längere Zeit defizitär zu arbeiten.
Autor: Stefan SchulthessDirektor der Schifffahrtsgesellschaft Vierwaldstättersee

Ob diese Linie selbsttragend ist oder gar Gewinn abwirft, könne man erst nach ein, zwei Jahren beurteilen, meint Stefan Schulthess, Direktor der SGV. Das Geld sei aber schliesslich nicht der Hauptgrund für die Aufnahme in den Fahrplan. Das Bürgenstock-Resort habe eine so grosse Bedeutung für den Tourismus in der ganzen Zentralschweiz, dass sich dieses Risiko lohne.

Die Bewohner von Kehrsiten erhalten nun eine Verbindung, die sie ohne das Resort nie bekommen hätten.
Autor: Stefan SchulthessDirektor Schifffahrtsgesellschaft Vierwaldstättersee

Voraussichtlich ab Ende Mai 2018 verkehrt das Shuttle-Schiff auf dieser Linie im Stundentakt. Davon profitiert auch das Dorf Kehrsiten. Die Bewohner erhielten so eine Schiffsverbindung, die sie sich schon lange gewünscht hätten und nun dank dem neuen Resort auf dem Bürgenstock möglich werde, so Schulthess im Gespräch mit Radio SRF.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.