Dominique Gisin: Ehrung und Abschied

Am Samstag Abend erhält die (Ex-)Skirennfahrerin Dominique Gisin den Obwaldner Sportpreis 2014. Dass die Ehrung mit ihrem Abschied aus dem Spitzensport zusammenfällt, ist Zufall.

Dominique Gisin bei den Suisse Sports Awards im Dezember 2014.

Bildlegende: Dominique Gisin bei den Suisse Sports Awards im Dezember 2014. Keystone

Dass Dominique Gisin den Sportpreis erhalten würde, beschloss der Kanton Obwalden schon lange bevor die Skirennfahrerin ihren Rücktritt bekannt gab. Nun kommt es also bei der Übergabe des Preises durch Regierungsrat Franz Enderlin gleichzeitig auch zu einem Abschied. Man bedaure das Ende der Karriere natürlich, sagt André Kiser, Leiter der Abteilung Sport des Kantons: «Dominique Gisin hat uns nicht nur als Olympiasiegerin viel Freude gemacht, sondern auch mit der Art, wie sie den Kanton Obwalden vertreten hat.»

«  Es ist wunderschön, in meiner Heimat feiern zu dürfen - mit vielen Leuten, die mir am Herzen liegen. »

Dominique Gisin

Dominique Gisin selber freut sich über die Ehrung, auch wenn sie letztes Jahr bereits zur Schweizer Sportlerin des Jahres gekürt worden war. «Es ist wunderschön, in meiner Heimat feiern zu dürfen - mit vielen Leuten, die mir am Herzen liegen.»