Dominique Gisin erhält Obwaldner Sportpreis

Mit der Goldmedaille an den olympischen Spielen habe Dominique Gisin für das sportliche Highlight gesorgt. Mit der Vergabe des Sportpreises würdigt jetzt der Kanton Obwalden die bisherige Karriere und die Goldmedaille der Abfahrerin aus Engelberg.

Dominique Gisin zeigt ihre Goldmedaille

Bildlegende: Die Abfahrts-Olympiasiegerin Dominique Gisin (hier beim Empfang im Februar 2014) erhält den Obwaldner Sportpreis. Keystone

Die Engelbergerin sei das «sportliche Aushängeschild» des Kantons und für den Obwaldner Sport ein «absoluter Glücksfall». So begründet das Bildungs- und Kulturdepartement des Kantons seine Wahl. Die Goldmedaille an den olympischen Spielen in Sotschi war die Krönung der bisherigen Karriere von Dominique Gisin.

Es sei beispielhaft und beeindruckend, wie sie sich trotz vieler Rückschläge nicht entmutigen liess und ihren sportlichen Weg konsequent weiter geht, so heisst es im Schreiben des Kantons.

Der Obwaldner Sportpreis besteht aus einer Urkunde und einem Bargeldbetrag. Wann die Preisübergabe stattfindet, ist noch offen. Der Termin müsse auf den Rennkalender von Dominique Gisin abgestimmt werden.

Sendungsbeiträge zu diesem Artikel

  • Ski: Gespräch mit Studiogast Dominique Gisin, Teil I

    Aus sportpanorama vom 9.11.2014

    Dominique Gisin hat sich nach einer von zahlreichen Verletzungen geprägten Karriere an den Olympischen Spielen in Sotschi mit Gold in der Abfahrt einen Traum erfüllt. Bei uns blickt die Engelbergerin auf die nächste Saison voraus.

  • Ski: Gespräch mit Studiogast Dominique Gisin, Teil II

    Aus sportpanorama vom 9.11.2014

    Abfahrts-Olympiasiegerin Dominique Gisin zu Gast im «sportpanorama».

  • Ski: Studiogast Dominique Gisin und Social Media

    Aus sportpanorama vom 9.11.2014

    Dominique Gisin ist auf den Social-Media-Kanälen aktiv wie kaum eine andere Fahrerin.