Zum Inhalt springen

Eidg. Frauenschwingfest 122 Schwingerinnen kämpfen um die Krone

In Schachen bei Malters treffen sich am Samstag die Schwingerinnen des Landes, um ihre Königin zu erküren.

Zwei Frauen beim Schwingen
Legende: Beim Eidgenössischen Frauenschwingfest in Schachen geht's zur Sache wie hier beim Schwingfest in Hergiswil. Keystone
  • Das Eidgenössiche Frauen- und Meitlischwingfest, wie der Anlass offiziell heisst, findet jedes Jahr statt.
  • Zur Ausgabe 2017 in Schachen treffen sich 122 Schwingerinnen, was laut den Organisatoren ein neuer Rekord ist. Teilnahmeberechtigt sind alle Schwingerinnen, die den Jahresbeitrag bezahlt haben.
  • Anders als bei den Männern werden bei den Frauen aber auch die Resultate während der Saison für die Rangierung berücksichtigt. So soll die Teilnahme an den kantonalen Festen gefördert werden.
  • Und noch ein Unterschied zu den Männern - die Gewinnerin, die Schwingerkönigin, erhält als Hauptpreis keinen Muni, sondern einen Spiegel mit geschnitztem Rahmen.
  • Die Titelverteidigerin, Sonja Kälin aus Schindellegi im Kanton Schwyz, ist verletzt. Laut Raymond Stadler vom Frauenschwingverband könnte Sarah Wisler aus Menznau ihre Nachfolgerin sein.