Eigene Fahrbahn für Fahrräder in der Schöllenen

In der Schöllenenschlucht sollen Fahrradfahrerinnen und –Fahrer künftig abseits der Schöllenenstrasse bergwärts strampeln. Im Rahmen der Sanierung der Serpentinen Richtung Gotthardpass soll für Fahrräder ein Fahrweg oberhalb der Gallerien entstehen.

Serpentinen in der Schöllenenschlucht

Bildlegende: In der Schöllenen soll ein separater Fahrradweg gebaut werden. Keystone

Wer mit dem Fahrrad von Göschenen via Schöllenen nach Andermatt oder über den Gotthardpass will, soll künftig nicht mehr auf der eigentlichen Strasse fahren, sondern auf einem eigenen Radweg eben den Wanderwegen über die Dächer der Lawinengallerien.

Unfallrisiko reduzieren

Das bestätigt Esther Widmer vom Bundesamt für Strassen Astra gegenüber vom Regionaljournal Zentralschweiz von Radio SRF: «So kann das Unfallrisiko auf der ganzen Strecke durch die Schöllenenschlucht klar reduzieren.»

Die Gotthard-Passtrasse soll in verschiedenen Etappen saniert werden. In die erste Tranche zwischen Göschenen und Andermatt investiert der Bund 100 Millionen Franken. Start der Bauarbeiten ist im Frühling 2014. Die weiteren Sanierungsabschnitte sind laut Astra noch in der Planungsphase.