Empfang für Wendy Holdener Ein ganzes Dorf auf den Beinen

Die 23-jährige Schwyzerin Wendy Holdener avancierte mit Gold in der Kombination und Silber im Slalom zur grossen Schweizer Figur an der Heim-WM in St. Moritz. Am Dienstagabend feierte Unteriberg «seine» Weltmeisterin mit einem grossen Fest.

Video «Grosser Empfang für Wendy Holdener» abspielen

Grosser Empfang für Wendy Holdener

3:31 min, aus Schweiz aktuell vom 21.2.2017

Das ganze Dorf Unteriberg war auf den Beinen und feierte seine «Super-Wendy.» Die Schulkinder haben für den Mittwoch extra frei erhalten, damit sie unbeschwert am Empfang teilnehmen können, der vom Fanclub der Weltmeisterin organisiert wurde.

Trychle und Transparente

Wendy Holdener absolvierte zunächst einen Umzug durchs Dorf, begleitet von Geisslechlöpfern und Trychlern. Viele Häuser waren beflaggt und auf zahlreichen Transparenten waren Glückwünsche zu lesen. Danach stieg in der Mehrzweckhalle Baumeli ein Fest mit musikalischen und anderen Darbietungen.

Die Weltmeisterin selber staunte: «Es ist verrückt, wie viele Leute Freude an meiner Leistung haben. So viele waren es beim letzten Empfang nicht», sagte die sichtlich gerührte Wendy Holdener. Im «Baumeli» erwiesen Funktionäre von Swiss Ski, Sponsoren und die Gemeinde der frischgebackenen Weltmeisterin die Ehre.

Bereits im April 2016 hatte die Gemeinde Unteriberg Wendy Holdener einen grossen Empfang bereitet. Damals wurde die 23-Jährige für den Gewinn der kleinen Kristallkugel in der Kombination gefeiert. Knapp 10 Monate später kehrt Holdener als zweifache WM-Medaillengewinnerin in ihre Heimatgemeinde zurück.