Zum Inhalt springen
Inhalt

Kulturprojekt in Luzern Ein neues Kulturzentrum im Schlössli Utenberg?

Eine Gruppe Kulturinteressierter will das leerstehende Schlössli oberhalb der Stadt beleben und dafür eine Stiftung gründen.

Frontalansicht des leerstehenden Schlössli Utenberg in Luzern.
Legende: Das Schlössli Utenberg in Luzern steht seit Anfang 2017 leer. zvg

Seit Anfang Jahr steht das Schlössli Utenberg leer. Nun möchte eine Gruppe Kulturinteressierter die Türen des Schlösslis für kulturelle Anlässe wie Konzerte oder Ausstellungen öffnen und auch Gastwohnungen für Kulturschaffende («Artists in Residence») einrichten.

Dafür möchte diese Gruppe das Schlössli von der aktuellen Betreiberin übernehmen, die bis anfangs Jahr das Restaurant betrieben hatte. Man habe sich dabei auf 700'000 Franken geeinigt, die Finanzierung sei über private Sponsoren gesichert, so die Initianten.

Problem Baurechtsvertrag

Die Sache hat aber einen Haken: Das Schlössli gehört nämlich der Stadt Luzern. Diese hatte es vor längerer Zeit geerbt mit der Auflage, es der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Bei Gesprächen zwischen den Initianten und der Stadt Luzern habe man sich aber nicht einigen können - es gehe vor allem um nötige Änderungen im Baurechtsvertrag. Die Initianten hoffen noch immer auf eine Lösung.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.