«Ein Traum ging in Erfüllung»

Nach über 40 Jahren verabschiedet sich die Sopranistin Hilda Joos von der Surseer Theaterbühne. Hilda Joos wirkte in 34 Produktionen und über 1'000 Vorstellungen der Musik-und Theatergesellschaft mit. In der Produktion «La Vie Parisienne» spielt Hilda Joos ein letzte Mal mit.

In der Operette «La vie Parisienne» verköpert Sopranistin Hilda Joos die Baronin.

Bildlegende: In der Operette «La vie Parisienne» verkörpert Sopranistin Hilda Joos die Baronin. zvg

Die 60-jährige Hilda Joos hat das Surseer Musiktheater stark und jahrelang mitgeprägt. In der Eigenproduktion «La Vie Parisienne» der Musik-und Theatergesellschaft Sursee steht Hilda Joos nun zum letzten Mal auf den Brettern, die die Welt bedeuten.

«Wehmut dürfte bei der Dernière aufkommen» vermutet Hilda Joos. Aber nach über 40 Jahren auf der Bühne sei es nun Zeit abzutreten und Jüngeren «Platz zu machen». Hilda Joos wird hinter den Kulissen weiter tätig sein. «Ganz ohne Theater geht es nicht» lacht sie.

Trägerin des Kulturpreises der Stadt Sursee

Hilda Joos absolvierte ihre gesangliche Ausbildung am Konservatorium Luzern und besuchte Meisterkurse an den Internationalen Musikfestwochen Luzern. 2012 erhielt Hilda Joos den Kulturpreis der Stadt Sursee. Die Operette «La Vie Parisienne» am Stadttheater Sursee wird bis Ende März aufgeführt.