Zum Inhalt springen

Emmer Wohnheim Bewilligung für elektronische Überwachung erteilt

Ein Fuss mit einer Art schwarzer Uhr um das Fussgelenk.
Legende: Die elektronischen Fussfesseln kann man am ehesten mit einer Halbgefangenschaft vergleichen. Keystone
  • Ab Anfang 2018 überwacht das privat geführte Wohnheim Vollzugsfälle aus der ganzen Zentralschweiz.
  • Diese neue Vollzugsform werde nur in jenen Fällen angewendet, in denen keine Gefährdung für Dritte bestehe und keine neuen Straftaten zu befürchten seien, heisst es bei der Luzerner Staatskanzlei.
  • Es geht hauptsächlich um kurze Freiheitsstrafen von 20 Tagen bis zwölf Monaten und ist vergleichbar mit einer Halbgefangenschaft.
  • Bei dieser Lösung handelt es sich um eine bis Ende 2022 befristete Übergangsregelung. Bis 2023 soll eine nationale Lösung eingeführt werden.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.