Zum Inhalt springen
Inhalt

Ende einer langen Geschichte Die Luzerner Marktstände sind vergeben

Erstmals wurden die Luzerner Wochenmarktstände öffentlich ausgeschrieben. Alle 74 Bewerber erhalten einen Platz.

Szene an Gemüsemarktstand
Legende: Der Luzerner Wochenmarkt ist für viele Marktfahrende eine wichtige Einnahmequelle. SRF

Eigentlich bleibt alles beim Alten: Wer sich für einen Marktstand beworben hat, erhält nun auch einen Platz. 66 der 74 Bewerber sind jetzt schon am Luzerner Wochenmarkt präsent, 8 Anbieter kommen ab Januar 2019 neu auf den Markt. Sie alle erhalten eine Zusage für mindestens fünf Jahre.

Verpasste Frist - kein Stand am Markt

10 Bewerbungen für einen Stand wurden jedoch erst nach der offiziellen Frist Ende August eingereicht. Diese hätten keinen Platz mehr erhalten, heisst es in einer Mitteilung der Stadt Luzern.

Dem aktuellen Entscheid ging ein jahrelanges Auswahlverfahren voraus, sogar der Rechtsweg wurde beschritten. Eine Marktfahrende hatte sich dagegen gewehrt, dass sie bei einer ersten Auswahl nicht berücksichtigt wurde. Deshalb passte die Stadt das Verfahren an und schrieb die Stände öffentlich aus. Dies kostete 175'000 Franken.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.