Erfolgreiche Aktion «Jeder Rappen zählt» in Luzern

Seit letztem Mittwoch sammelte Radio SRF 3 und die Glückskette Geld für Familien auf der Flucht. Tausende pilgerten zum Spenden auf den Europaplatz Luzern und machten die Aktion «Jeder Rappen zählt» auch in diesem Jahr zum Grosserfolg.

Der Europaplatz glich in der Woche vor Weihnachten zeitweise einem Tollhaus: Tausende Menschen strömten vor das KKL, um sich an der Spendenaktion «Jeder Rappen zählt». Rund um die Uhr sendete Radio SRF 3 aus der «Glasbox», einem gläsigen Radiostudio und sammelte zusammen mit der Glückskette für Familien auf der Flucht.

Thema geht nicht vergessen

Die Spendenaktion, welche auch durch viele Livekonzerte ergänzt wurde, gleicht teilweise einem Volksfest. Trotzdem gehe das eigentliche Spendenthema nicht vergessen, sagt Moderatorin Tina Nägeli. «Wir weisen auf dem Sender immer wieder darauf hin und senden auch entsprechende Beiträge.» Nägeli ist zum ersten Mal bei «Jeder Rappen zählt» mit dabei und beeindruckt ob der grossen Solidarität der Menschen. Zusammen mit ihren Moderationskollegen Nik Hartmann und Philipp Gerber erlebte sie unzählige berührende Spendengeschichten. Die Spendenaktion «Jeder Rappen zählt» ging am Dienstagabend zu Ende.

Video ««Jeder Rappen zählt» - das Finale» abspielen

«Jeder Rappen zählt» - das Finale

6:03 min, aus Schweiz aktuell vom 23.12.2014

Mehr Informationen: