Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Obwaldner Kantonalbank Erfolgreiche Geschäfte – aber Rückschlag für Neubau-Projekt

  • Die Obwaldner Kantonalbank hat 2016 einen Gewinn von 14,7 Millionen Franken erwirtschaftet. Davon gehen rund 9 Millionen an den Kanton.
  • Ein wichtiger Faktor des Erfolgs: Bessere Geschäfte mit Zinsen, insbesondere im Hypothekargeschäft.
  • Laut der Bank bestehen «keinerlei Absichten bei Privat- oder Individualkunden Negativzinsen einzuführen».
  • Die Pläne, im Dorf Sarnen einen neuen Hauptsitz zu bauen, wurden durch eine Einsprache erneut vor Bundesgericht gezogen.
  • Darum hat der Bankrat entschieden, einen Plan B genauer auszuarbeiten – ein Neubau im Industriegebiet von Sarnen. Bank-CEO Bruno Thürig: «Wir wollen vorbereitet sein für den Fall, dass das Bundesgericht uns eine Absage erteilt.»
Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?