Erfolgreiches Jahr für Obwaldner Maxon-Motor-Gruppe

Die Maxon-Motor-Gruppe hat 2012 den Umsatz um 6,2 Prozent auf 360 Millionen Franken gesteigert. Dies trotz des schwierigen Marktumfelds mit dem harten Schweizer Franken und den hohen Rohstoffpreisen.

Ein Frau arbeitet in einer Fabrikhalle.

Bildlegende: Die Produktion von Maxon in Sachseln OW. Keystone

Der Umsatz stieg auf 360 Millionen Schweizer Franken. Die Maxon-Motor-Gruppe hat im letzten Jahr 58 neue Arbeitsplätze geschaffen und beschäftigt weltweit 2077 Mitarbeiter. Mit 45 Prozent sei der Bereich Medizinaltechnik mittlerweile das umsatzstärkste Standbein der Gruppe, schreibt Maxon.

Um mit dem Wachstum Schritt halten zu können, investierte Maxon in den letzten drei Jahren 35 Millionen Franken in die Infrastruktur. In Ungarn erwarb die Firma mit Sitz in Sachseln eine neue Fabrik. In Südkorea baute sie eine Produktionsstätte. Im deutschen Sexau steht eine Fertigungshalle vor der Vollendung.

Für das laufende Geschäftsjahr rechnet Maxon mit einem stabilen Umsatz. Der Markt sei allerdings im Moment «schwierig einzuschätzen», schreibt Maxon weiter.

Mehr dazu am Radio

Mehr dazu am Radio

Heute im «Regionaljournal» um 17:30 Uhr auf Radio SRF 1.