Erfreulicher Jahresstart für die Tourismusorte

Der Jahreswechsel hat den Zentralschweizer Tourismusorten viele Gäste gebracht. Gute Schneeverhältnisse und schönes Wetter haben Zehntausende in die Höhe gelockt. Aber nicht nur in den Bergen, auch in der Stadt Luzern verzeichnet die Tourismusbranche eine gute Auslastung.

Eigentlich gelte der Neujahrstag als eher ruhiger Tag auf den Pisten. Aber nachdem man lange auf den Winter warten musste, seien die Leute jetzt hungrig nach Schnee und Skifahren, sagt Karl Lustenberger, der Direktor der Bergbahnen Sörenberg, gegenüber Radio SRF. In Sörenberg habe man darum am 1. Januar schon Spitzenfrequenzen erreicht.

Ähnlich zufrieden klingt es bei den Tourismusverantwortlichen in Engelberg und Andermatt: Die Hotels seien über den Jahreswechsel gut gebucht, auf den Pisten und im Dorf herrsche viel Betrieb.

Aber nicht nur in den Bergen, auch in der Stadt Luzern meldet die Tourismusbranche eine gute Auslastung der Hotellerie. Der Start ins Jahr 2015 sei für die Luzerner Hotels erfreulich verlaufen. Dies erklärt Marcel Perren, der Direktor von Luzern Tourismus. Die Auslastung ist 5 bis 10 Prozent besser als beim letzten Jahreswechsel.