Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Eishockey-Spieler halten die Arme in die Luft.
Legende: Die Spieler des EVZ freuen sich über den Einzug in die Playoff-Halbfinals. Keystone
Inhalt

Zentralschweiz EVZ im Playoff-Halbfinal

Der EV Zug schlug am Samstag im 7. Playoff-Spiel den HC Lugano mit 4:1 und gewann damit die Serie mit 4:3.

Nachdem Zugs Björn Christen die Zentralschweizer in Führung bringen konnte, kam Lugano durch den Kanadier Charles Linglet bei Spielhälfte zum Ausgleich.
Doch postwendend schoss Domenico Pittis die Zuger wieder in Front.
Reto Suri mit dem 3:1 und einem «Empty Netter» zum 4:1 entschied die Partie endgültig zugunsten des Teams von Trainer Doug Shedden.

«Wir hatten Mühe, in die Serie hinein zu kommen. Wir haben aber in den letzten paar Tagen hart daran gearbeitet, im Training den Anschluss nicht zu verpassen. Es ist ein schönes Gefühl, dass wir es noch geschafft haben», sagte EVZ-Topskorer Reto Suri nach dem Sieg gegen den HC Lugano. Im Halbfinal trifft der EVZ auf den SC Bern.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?